Bohrpfahlwand: Unterschiede, Einsatz, Vor- & Nachteile

Diese unterschiedlichen Bohrpfahlwand Arten gibt es

Eine Bohrpfahlwand tritt in drei Formen auf: Überschnittene Bohrpfahlwand, aufgelöste Pfhalwand und tangentionale Bohrpfahlwand. Pfahlwände werden im Spezialtiefbau eingesetzt und ermöglichen es, Lasten sicher in den Untergrund zu übertragen und zur Sicherung von Erdmassen. Jede Bohrpfahlwand hat seinen spezifischen Einsatzbereich, Vor- & Nachteile.

Inhalt

Überschnittene Bohrpfahlwand

Überschnittene Pfahlwände bestehen aus überlappenden Pfählen (Primär- und Sekundärpfähle), die eine durchgehende Wand bilden. Die Primärpfähle bestehen in der Regel aus schwächerem Beton, während die Sekundärpfähle verstärkt sind und in die Primärpfähle geschnitten werden, was eine wasserdichte Struktur schafft.

Einsatzgebiete

Vorteile

Nachteile

Tangierende Bohrpfahlwand

Tangentiale Pfahlwände bestehen aus Bohrpfählen, die sich berühren und so eine durchgehende Wand ohne klare Lücken bilden. Diese Methode bietet eine steifere Struktur als eine aufgelöste Bohrpfahlwand, ist jedoch nicht vollständig wasserdicht.

Die tangentiale Bohrpfahlwand besteht aus einer Reihe von Bohrpfählen, die nebeneinander in den Boden eingebracht werden, sodass sie sich tangential berühren oder sehr nahe beieinander liegen. Diese Methode wird oft verwendet, um eine kontinuierliche Wand zu schaffen, die Erde oder Wasser zurückhält.

Einsatzgebiete

Vorteile

Nachteile

Aufgelöste Bohrpfahlwand

Eine aufgelöste Bohrpfahlwand besteht aus einzelnen, in regelmäßigen Abständen gesetzten Pfählen, zwischen denen der Erdverbau temporär mit anderen Materialien wie Spritzbeton gesichert wird.

Aufgelöste Pfahlwände werden durch eng beieinander liegende Bohrpfähle gebildet. Die Pfähle berühren sich nicht, sondern sind durch kleine Lücken getrennt. Diese Art von Wand wird typischerweise verwendet, wenn der Grundwasserspiegel unterhalb der Aushubtiefe liegt, da sie nicht wasserdicht ist.

Einsatzgebiete

Vorteile

Nachteile

Bohrpfahlwand verarbeiten

Eine Methode, mit welcher Pfahlwände verarbeitet werden können, ist die Brextor®-Methode. Mit Brextor® können alle Arten von Pfahlwänden verarbeitet werden, egal ob dies eine überschnittene, tangierende oder aufgelöste Bohrpfahlwand ist.

Brextor® bietet Ihnen folgende Vorteile:

🏗 Erhöhte Bauqualität

Perfekt bearbeitete Pfähle ohne Risse im Pfahlkörper oder Abplatzungen an der Pfahlaussenhaut, keine verbogenen oder abgerissenen Bewehrungen und eine Höhengenauigkeit von +/- 1cm.

💵 Reduzierte Baukosten

Das Abbruchmaterial besteht zu 80% aus Kies 0-30mm und kann dadurch direkt auf der Baustelle wiederverwendet werden. Zusätzlich benötigt Brextor® weniger Arbeitsraum als herkömmliche Abbaumethoden. Dadurch können nicht nur Aufwendungen für Transporte und Entsorgung inkl. Gebühren gespart werden, sondern auch der Einkauf und die Zufuhr von Ersatzmaterial entfällt. Des Weiteren entfällt bei der Vorarbeit der Aufwand für einen Trennschnitt auf definitiver Abbauhöhe und der Reinigungsaufwand ist massiv geringer als bei herkömmlichen Abbaumethoden.

Stemmen von Pfählen mit Brextor

⏱  Verkürzte Bearbeitungszeit

Ein Pfahl z.B. mit einem Durchmesser von 1m und einer Abbauhöhe von 1m kann innerhalb von 40 Minuten bearbeitet werden. So ist eine Tagesleistung von bis zu 16 Pfählen möglich. Zusätzlich erhält man mit Brextor® eine zuverlässige Leistung und somit eine erhöhte Planungssicherheit.

♻️ Umweltfreundlich

Bei Brextor® kann das Abbruchmaterial (80% Kies 0-30mm) direkt auf der Baustelle wiederverwendet werden. Ausserdem benötigt Brextor® weniger Arbeitsraum. Dadurch kann Aushub und Ersatzmaterial eingespart werden. Aufgrund der Wiederverwendung des Abbruchmaterials direkt auf der Baustelle und der Einsparung von Aushub und Ersatzmaterial können Transporte eingespart werden. Zusätzlich werden Deponien weniger belastet.

👷 Erhöhter Gesundheits- & Arbeitsschutz

Bei der Pfahlbearbeitung wird keine schwerste körperliche Arbeit benötigt, was das Risiko von Gesundheitsgefahren wie HAVS-Syndrom massiv reduziert. Ausserdem vermeidet Brextor® die Arbeit in Gefahrenzonen.

Sind Sie bereit, die Effizienz, Sicherheit und Qualität Ihrer Bauprojekte zu steigern? 

Erfahren Sie hier mehr über Brextor.

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen und erfahren Sie, wie Sie von dieser revolutionären Pfahlkopfverarbeitungsmethode profitieren können. Rufen Sie an unter +41 41 495 05 20 oder senden Sie eine E-Mail an info@brc.swiss. Wir freuen uns darauf, mit Ihnen zusammenzuarbeiten und Ihre Bauprojekte auf das nächste Level zu heben.

Kontaktieren Sie uns

Kontaktformular ausfüllen und profitieren!

Sie haben Fragen oder möchten mehr über unsere Produkte erfahren? Füllen Sie einfach das Kontaktformular aus und wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen. Nutzen Sie diese Chance, um von unserer exklusiven Methode zu profitieren!